EIL

DGB

Knapp 500.000 Menschen bekommen höheren Mindestlohn

Von dpa Aktualisiert: 27.09.2022, 14:23
Eine Frau hält Geldscheine in der Hand.
Eine Frau hält Geldscheine in der Hand. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Dresden - Von der Anhebung des Mindestlohns werden in Sachsen nach Gewerkschaftsangaben fast 500.000 Menschen profitieren. Rund 28 Prozent der Beschäftigten im Freistaat hätten Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn, teilte der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) am Dienstag mit. Der Mindestlohn wird zum 1. Oktober auf 12 Euro pro Stunde angehoben. Der DGB forderte zugleich den Ausbau von Kontrollen. Mindestlohnbetrügereien seien kein Kavaliersdelikt. Bisher liegt die gesetzliche Lohnuntergrenze bei 10,45 Euro brutto pro Stunde.