Kreis Lüneburg: Entdeckter Schädel mehrere hundert Jahre alt

Von dpa

Soderstorf - Ein in einem Waldstück im Kreis Lüneburg gefundener menschlicher Schädel ist mehrere hundert Jahre alt. Das ergaben forensische Untersuchungen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Mann hatte den Schädel im vergangenen Dezember bei Baumpflegearbeiten nahe Soderstorf an einem Weg im Laub entdeckt und die Beamten verständigt.

Mit der Radiokarbonmethode wurde nun das Alter des Schädels samt Unterkiefer auf 370 bis 570 Jahre bestimmt. Demnach stammt er aus der Zeit zwischen 1450 und 1650.

Nach Polizei-Angaben wurde bei der Untersuchung zudem deutlich, dass Kiefer und Schädel durch Drähte miteinander verbunden waren. Die Beamten halten es daher für möglich, dass der Schädel ein Exponat für wissenschaftliche Zwecke war. Wie er in den Wald kam, ist unklar. In der Umgebung wurden nach dem Fund keine weiteren Knochen entdeckt.