Ausstellungen

Kunsthalle Bremen lässt die Sonne untergehen

Von dpa Aktualisiert: 25.11.2022, 22:29

Bremen - Sie ist das Lieblingsfotomotiv von Urlaubern: die untergehende Sonne. Die Kunsthalle Bremen widmet ihr von Samstag an ihre neue große Sonderausstellung. Zu sehen sind 120 Werke aus 500 Jahren Kunstgeschichte, wie Kunsthallendirektor Christoph Grunenberg am Donnerstag sagte. Unter den ausgestellten Künstlern sind Andy Warhol, Caspar David Friedrich, Claude Monet und William Turner. „Der Sonnenuntergang ist etwas, das uns tief bewegt“, sagte Grunenberg. Das sei auch an der Resonanz auf den Aufruf deutlich geworden, der Kunsthalle selbstaufgenommene Sonnenuntergänge zu schicken. „Es sind Tausende geworden“, sagte Kuratorin Annett Reckert. Eine Auswahl davon auf Kalenderblättern in der Ausstellung zu sehen. „Sunset. Ein Hoch auf die sinkende Sonne“ ist bis zum 2. April 2023 zu sehen.