Hochwasser in Nordrhein-Westfalen

Lage in Erftstadt dramtisch: Gebäude stürzen durch Hochwasser ein

In Erftstadt-Blessem verschärft sich die Lage. Das anhaltende Hochwasser der Erft hat dafür gesorgt, dass zahlreiche Häuser unterspült worden sind – mit dramatischen Folgen.

Von Frank Christiansen
Der Krisenstab des Kreises meldet, dass schon etliche Gebäude teilweise oder komplett eingestürzt sind. Ob dabei auch Menschen zu Schaden gekommen sind, ist noch nicht klar.
Der Krisenstab des Kreises meldet, dass schon etliche Gebäude teilweise oder komplett eingestürzt sind. Ob dabei auch Menschen zu Schaden gekommen sind, ist noch nicht klar. picture alliance/dpa | Vincent Kempf

Erftstadt (dpa/lnw) - In Erftstadt-Blessem ist eine Reihe von Häusern ganz oder teilweise eingestürzt. Das hat die Kölner Bezirksregierung am Freitagmorgen mitgeteilt. Ursache seien massive und schnell fortschreitende Unterspülungen der Häuser.

Aus den Häusern kämen immer wieder Notrufe. Menschen könnten derzeit aber nur mit Booten vom Wasser aus gerettet werden. Dazu erschwere ein nicht abstellbarer Gasaustritt die Rettungsarbeiten. Mehrere Pflegeheime würden geräumt.