Landtagsabgeordnete können im Internet befragt werden

Von dpa

Mainz - Die Bürger können die 101 rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten in der neuen Wahlperiode öffentlich über das Internet befragen. Die Online-Plattform abgeordnetenwatch.de hat dafür ein Frageportal eingerichtet: https://www.abgeordnetenwatch.de/rheinland-pfalz.

„Die Fragen und Antworten bleiben öffentlich gespeichert und dienen als digitales Wählerinnengedächtnis“, teilte Projektleiterin Ghasal Falaki am Mittwoch in Mainz mit. „Ebenso werden das Abstimmungsverhalten bei namentlichen Abstimmungen sowie die Ausschussmitgliedschaften der Abgeordneten dokumentiert.“ Ziel sei es, dass die Bürger wieder stärker mit den Politikern ins Gespräch kämen. abgeordnetenwatch.de wurde nach eigenen Angaben 2004 für die Hamburgische Bürgerschaft gegründet und begleitet den rheinland-pfälzischen Landtag zum dritten Mal.