„Leinen los“: Halbe „MS Oldenburg“ gen Oldenburg unterwegs

Von dpa

Bad Zwischenahn - Die erste Hälfte des längsseitig aufgesägten und geteilten Fahrgastschiffes „MS Oldenburg“ geht heute von Bad Zwischenahn (Kreis Ammerland) aus auf die letzte Fahrt. Das Ziel heißt Oldenburg. Der Weg führt per Schwertransport über die Straße. Vor der Abfahrt werden beiden Hälften endgültig getrennt. Die „MS Oldenburg“ war lange Zeit als Ausflugsdampfer auf dem Bad Zwischenahner Meer unterwegs. Die Reederei verkaufte das Schiff über E-Bay-Kleinanzeigen für knapp 30.000 Euro. Die zweite Hälfte soll am Freitag folgen. Wenn das Schiff in Oldenburg angekommen ist, wird es wieder zusammengeschweißt. Später soll es dort fest im Hafen liegen und als Restaurantschiff genutzt werden.