Mister Spex bietet Aktien für 23 bis 27 Euro an

Von dpa

Berlin - Der Berliner Online-Optiker Mister Spex hat die Preisspanne für seinen geplanten Börsengang in Frankfurt auf 23 bis 27 Euro je Aktie festgelegt. Dies entspreche einer Marktkapitalisierung von bis zu 895 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag in Berlin mit. Der Vorstand strebe einen Bruttoerlös von 225 bis 264 Millionen Euro an. Mit dem Geld will das Unternehmen weiter wachsen und international expandieren.

Das Angebot umfasse bis zu 9,8 Millionen neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung sowie bis zu 3,3 Millionen Papiere aus dem Bestand von Altaktionären, hieß es. Weitere rund 2 Millionen bestehende Aktien stehen dem Unternehmen zufolge zur Deckung eventueller Mehrzuteilungen zur Verfügung.

Die Angebotsfrist beginnt an diesem Mittwoch und endet am Mittwoch in einer Woche (30. Juni). Als ersten Handelstag an der Frankfurter Börse nannte Mister Spex den 2. Juli.