Niedersachsens Inzidenzwert wieder leicht gestiegen

Von dpa 02.07.2021, 09:02
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Hannover/Bremen - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen ist nach einem tagelangen Rückgang erstmals wieder leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Freitag 3,3 bestätigte Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Am Donnerstag hatte die Inzidenz noch bei 2,9 gelegen. Landesweit wurden 52 neue Infektionen registriert, die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung stieg um 5 auf 5769. Die Landkreise Celle (16,2) und Stade (11,2) sowie die Stadt Wolfsburg (12,1) lagen über dem kritischen Wert von 10 für weitere Lockerungen.

Im Bundesland Bremen blieb die Inzidenz wie am Vortag bei 6,0. Es kamen 9 weitere Infektionen und 1 Todesfall hinzu. In der Stadt Bremen lag der Inzidenzwert bei 6,2, in Bremerhaven bei 5,3.