Oldenburger Topspieler Mahalbasic wechselt zu AS Monaco

Von dpa
Oldenburgs Rasid Mahalbasic (r) im Zweikampf mit Bambergs Jordan Crawford.
Oldenburgs Rasid Mahalbasic (r) im Zweikampf mit Bambergs Jordan Crawford. Tilo Wiedensohler/camera4/BBL/Pool/dpa/Archivbild

Oldenburg - Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg verliert seinen österreichischen Topspieler Rasid Mahalbasic an den aktuellen Eurocup-Sieger und zukünftigen Euroleague-Teilnehmer AS Monaco. Nach vier Jahren in Oldenburg wechselt der 2,10 Meter große Center mit sofortiger Wirkung nach Frankreich und wird die dortige Saison für seinen neuen Club sogar noch zu Ende spielen. Mit 2033 Punkten ist Mahalbasic hinter Rickey Paulding und Tyron McCoy der drittbeste Scorer in der Oldenburger Bundesliga-Geschichte.

„Es war keine einfache Entscheidung für mich. Schweren Herzens habe ich beschlossen, ein neues Kapitel in meiner Laufbahn aufzuschlagen“, sagte der 30-Jährige. „Die letzten vier Jahre waren für mich sowohl beruflich als auch privat eine Bereicherung, die man nur schwer in Worte fassen kann. Ich habe mich als Spieler in Oldenburg weiterentwickelt. Es war eine Zeit voller Freude und schöner Momente.“