Auto

Oldtimer-Expertin: Nach dem Preis wird fast nie gefragt

Von dpa 06.09.2021, 06:39
Kfz-Meisterin und Oldtimer-Expertin Tanja Trautmann arbeitet an einem Sportwagen.
Kfz-Meisterin und Oldtimer-Expertin Tanja Trautmann arbeitet an einem Sportwagen. Philipp Schulze/dpa/Archivbild

Egestorf - Tanja Trautmann ist Expertin für italienische Sportwagen und hat eine erlauchte Kundschaft. Im Februar 2020 machte sich die 54-jährige Hamburgerin in Egestorf, etwa 50 Kilometer südlich der Hansestadt, mit einer Oldtimer-Werkstatt selbstständig. Nun kann sie sich vor Anfragen kaum retten, die Auto-Liebhaber kommen aus Hannover, Berlin und Hamburg in den kleinen Ort an der A7.

Der Stundenlohn liegt bei 165 Euro, Trautmann führt die hohen Versicherungsprämien für die teuren Schmuckstücke mit bis zu 650 PS an, sie sind für Probefahrten alle Vollkasko versichert. Nach dem Preis fragen ihre Kunden eigentlich fast nie. In der Branche ist die Frau mit den Dreadlocks und den kleinen schwarzen Schrauben im Ohrläppchen bekannt.

Einen Kostenvoranschlag für einen Oldtimer zu bekommen, sei fast unmöglich, bestätigt Stephan Richter, Pressesprecher des PS.Speicher-Museums in Einbeck im Landkreis Northeim. „Diese Fahrzeuge sind nie dafür konzipiert worden, so alt zu werden. Je hochwertiger, desto aufwendiger wird es“, sagt Richter. Um ein Ersatzteil zu beschaffen, brauche es manches Mal vier Wochen. Diejenigen aus der Oldtimer-Szene, die ein Auto im sechsstelligen Bereich fahren, seien finanziell gut aufgestellt. Besonders schwierig sei es, Fachkräfte für die Restaurierung zu bekommen.