Kriminalität

Polizei fasst mutmaßliche Trickbetrüger-Bande

Von dpa Aktualisiert: 06.10.2022, 14:07
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Hannover - Die Polizei hat eine Bande von fünf mutmaßlichen Trickbetrügern geschnappt. Den jungen Männern wird vorgeworfen, als „falsche Polizeibeamte“ aufgetreten zu sein und mit der Betrugsmasche eine Summe im hohen fünfstelligen Bereich erbeutet zu haben, wie die Polizei in Hannover am Mittwoch mitteilte. Dabei handelt es sich um zwei 17-Jährige, einen 18-Jährigen und einen 21 Jahre alten Mann aus Hannover sowie einen 19-Jährigen aus Grevenbroich in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt werden ihnen 21 Straftaten vorgeworfen. Die Polizei hatte die Wohnungen der jungen Männer am vergangenen Freitag durchsucht und diverse Mobiltelefone sowie Kleidung gefunden, die bei den jeweiligen Taten getragen worden sein sollen.

Einer der beiden 17-Jährigen wurde aufgrund ähnlicher Taten vorläufig festgenommen und wegen eines Untersuchungshaftbefehls in einer Jugendstrafanstalt untergebracht. Die anderen vier mutmaßlichen Betrüger wurden wieder entlassen. Der Zentrale Kriminaldienst Hannover ermittelt wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betruges und Erpressung in Tateinheit mit Amtsanmaßung in mehreren Fällen.