Rostock Seawolves: Vater von Chefcoach wird dessen Assistent

Von dpa 05.07.2021, 13:00
Spieler zweier Basketballmannschaften im Kampf um den Ball.
Spieler zweier Basketballmannschaften im Kampf um den Ball. Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Rostock - Cheftrainer Christian Held von den Rostock Seawolves wird künftig von seinem Vater Ralph Held unterstützt. Das gab der Zweitligist am Montag bekannt. „Sein Erfahrungsschatz als Trainer in der Basketball Bundesliga wird enorm wichtig für die weitere Professionalisierung der Seawolves sein“, sagte der Sportliche Leiter Jens Hakanowitz. Der 63-Jährige wird zudem als Supervisor im Jugendbereich des Vereins arbeiten.

„Mir war es wichtig, jemanden als Co-Trainer zu haben, der sich mit mir wohl fühlt, seine Meinung äußern kann und mir auch offen sagen kann, was er von bestimmten Dingen hält. Ich glaube, das ist sehr wichtig, um erfolgreich zu arbeiten“, sagte Christian Held. Die Idee sei von seiner Seite aus gekommen. „Da wir schon in Oldenburg zusammengearbeitet haben, zwar in anderen Rollen, aber über einen sehr langen Zeitraum, und das aus meiner Sicht immer sehr gut funktioniert hat“, erklärte Christian Held weiter.