Nach Modernisierung

Sanierte Hauptfeuerwache in Leipzig wiedereröffnet

Von dpa Aktualisiert: 06.10.2022, 14:09
Die Hauptfeuerwache, aufgenommen vor der Sanierung.
Die Hauptfeuerwache, aufgenommen vor der Sanierung. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Leipzig - Die denkmalgeschützte Hauptfeuerwache der Stadt Leipzig ist nun komplett saniert. Die Feuerwehr bezog das modernisierte Gebäude am Donnerstag, wie die Stadt mitteilte. Der Modernisierungs- und Instandsetzungsbedarf sei enorm gewesen, sagte Axel Schuh, Leiter der Branddirektion. „Alle technischen Anlagen, ob Sanitär, Heizung, Elektro, Werkstatt und Aufzug waren total verschlissen. Fenster und Türen schlossen nicht mehr dicht.“ Mit der abgeschlossenen Sanierung sei die Anforderung an eine moderne Feuerwache im Einklang mit dem Denkmalschutz perfekt umgesetzt worden, betonte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1881. Die mehr als vier Jahre dauernde Sanierung kostete den Angaben zufolge rund 30,6 Millionen Euro und wurde zum Großteil vom Bund und dem Freistaat Sachsen finanziert.