Schüsse mit Softairwaffe auf Spurbahn: Lokführer verletzt

Von dpa
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Zittau/Görlitz - Unbekannte haben offenbar mit einer Softairwaffe in Zittau in Ostsachsen auf eine vorbeifahrende Schmalspurbahn geschossen. Wie die Polizei in Görlitz am Dienstag mitteilte, wurde der Lokführer dabei am Sonntagabend am Oberarm leicht verletzt. Er konnte das Projektil im Führerhaus der Lok sicherstellen. Softairwaffen sind Luftdruckwaffen, die bei Geländespielen benutzt werden. Die Polizei bittet um Hinweise.