Schwesig tagt mit norddeutschen Regierungschefs in Laage

Von dpa
Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.
Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Laage - Unter Vorsitz von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) kommen die Regierungschefs der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein am heutigen Donnerstag in Laage zusammen. Einer der Schwerpunkte ist die Frage, wie die norddeutschen Länder wirtschaftlich gestärkt aus der Pandemie herauskommen können. Dazu wurde ein gemeinsames Papier erarbeitet, dessen Inhalt in Laage bekannt gegeben werden soll.

Weiter soll es um den beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Windenenergie gehen. Ein weiteres Thema ist die von den norddeutschen Ländern gestartete Wasserstoff-Initiative. Dazu passt der Ort der Konferenz: Das Energieunternehmen Apex plant in Laage die Entwicklung und den Einsatz verschiedenster Wasserstofftechnologien, von der Gewinnung des Wasserstoffs bis hin zur Fertigung von Brennstoffzellen sowie Tank- und Speichersystemen.