Finanzen

Senat vergibt halbe Million Euro Fördermittel an Initiativen

Von dpa

Hamburg - Mit insgesamt rund einer halben Million Euro fördert die Stadt Hamburg elf Initiativen, die Ideen für soziale und ökologische Innovationen in die Praxis umsetzen wollen. Auf einen ersten Förderaufruf im Juni 2021 hatten sich ursprünglich 75 Initiativen beworben, wie die Wirtschaftsbehörde am Dienstag berichtete. „Thematisch ist eine große Bandbreite abgedeckt: Von Lösungsideen in Bezug auf eine klimaneutrale, lebenswerte Zukunft über Antidiskriminierung, Demokratie und Engagement bis hin zu Gesundheit und mentales Wohlbefinden“, hieß es weiter.

Die Initiativen sollen neben der finanziellen Unterstützung auch durch verschiedene Veranstaltungen bei der Umsetzung ihrer Ideen begleitet werden. Die Ideensammlung geht zurück auf das im März gestartete Projekt „UpdateDeutschland“, bei dem Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Experten neue Lösungsansätze für gesellschaftliche Herausforderungen entwickeln sollten.

„Die Beteiligung an UpdateDeutschland war für uns ein Experiment mit sehr erfolgreichem Ausgang“, sagte Wirtschaftssenator Michael Westhagemann. „Denn gerade in Zeiten der Krise zeigt sich, wie wichtig es ist, Menschen zu unterstützen, die unsere Stadt mit sozialen Innovationen noch ein Stück lebenswerter machen wollen.“