Behindertensport

Sportstiftung sucht preiswürdige Projekte im Inklusionssport

Von dpa 03.09.2021, 17:50 • Aktualisiert: 05.09.2021, 07:21

Hamburg (dpa/lno) – - Die Alexander-Otto-Sportstiftung sucht zum zwölften Mal Preisträger für den von ihr ausgelobten Werner-Otto-Preis im Hamburger Inklusionssport. Die Gewinner erhalten insgesamt 30.000 Euro. Preiswürdig sind Projekte, die zur Inklusion und Förderung behinderter Menschen im Sport beitragen. Beteiligen können sich Vereine und Institutionen mit Sitz in Hamburg und der Metropolregion. Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober 2021 an die Alexander-Otto-Sportstiftung zu schicken.

„Unsere Paralympics-Athleten begeistern uns gerade bei den Spielen in Tokio. Aber auch hierzulande bestechen Breitensportler mit Behinderung durch sportliche Leistungen. Mit dem Werner-Otto-Preis möchten wir auf kreative Projekte im Inklusionssport aufmerksam machen und sie zur Nachahmung empfehlen“, sagte Mäzen Alexander Otto.