Springreiter Thieme Vierter im Großer Preis in Sopot

Von dpa
André Thieme und Chakaria in Aktion.
André Thieme und Chakaria in Aktion. Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild

Sopot - André Thieme ist im Großen Preis des internationalen Springturniers im polnischen Sopot knapp am Sieg vorbeigeritten. Der Mecklenburger wurde am Freitag in der mit umgerechnet 145.000 Euro dotierten Prüfung mit Chakaria Vierter. Der 46-Jährige aus Plau am See blieb in beiden Umläufen ohne Strafpunkte und erzielte im zweiten Durchgang mit der elf Jahre alten Stute am Ende die viertbeste Zeit aller fehlerfreien Paare. Thieme und Chakaria gelten als Kandidaten für die deutsche Olympia-Equipe in Tokio.

Den Sieg sicherte sich Brian Moggre auf Balou du Reventon, Lucy Deslauriers machte auf Hester den Doppelerfolg für die USA perfekt. Der Belgier Niels Bruynseels wurde mit Ilusionata Dritter. Höhepunkt des Turniers ist am Sonntag der Nationenpreis, der mit zur Gesamtwertung des Nations Cup zählt.