Basketball-Bundesliga

Standortbestimmung und Generalprobe für Syntanics MBC

Von dpa Aktualisiert: 23.09.2022, 14:05
Ein Ball fliegt auf den Korb zu, an dem ein Logo der Basketball-Bundesliga klebt.
Ein Ball fliegt auf den Korb zu, an dem ein Logo der Basketball-Bundesliga klebt. Axel Heimken/dpa/Symbolbild

Weißenfels - Basketball-Bundesligist Syntainics MBC steht vor einer doppelten Standortbestimmung. Mit den beiden bevorstehenden Testspielen am Wochenende proben die Wölfe für den Auftakt in die neue Spielzeit. Mit Medi Bayreuth stellt sich am Freitag (19.00 Uhr) zudem der Gegner vor, der am 15. Oktober erneut in der Stadthalle Weißenfels antreten wird - dann im Pokal-Achtelfinale, wie der MBC am Donnerstag mitteilte.

„Was ich zuletzt in Ostrow von meiner Mannschaft an beiden Enden des Spielfeldes gesehen habe, hat mir schon gut gefallen. Nun erwartet uns ein weiterer Härtetest mit zwei Spielen innerhalb von 22 Stunden, der uns weitere Erkenntnisse liefern wird“, sagte Trainer Igor Jovovic.

Mit dem zweiten Testspiel am Samstag in der SWH.arena in Halle gegen den tschechischen Abonnementmeister ERA Nymburk (17.00 Uhr) erhofft sich der Trainer „eine wichtige Standortbestimmung“ acht Tage vor dem Saisonauftaktspiel am 1. Oktober bei den Veolia Towers in Hamburg. Nach den Männern bestreiten die Gisa Lions MBC, das Frauen-Team, im so genannten Combined Event einen Test gegen den tschechischen Erstligisten DSK Levhartice Chomutov (19.30 Uhr).

Bei den Männern entscheidet sich das Mitwirken von Lamont Jones und Stephon Jelks kurzfristig, Aleksa Kovacevic fällt weiterhin wegen einer Handverletzung aus. Mario Ihring, Kris Clyburn und Martin Breunig geben ihr Heimdebüt für den MBC, Rückkehrer Tremmell Darden feiert sein Comeback nach 929 Tagen.