Frauenanteil

Statistik: Weniger Frauen im Landesparlament

Von dpa Aktualisiert: 22.09.2022, 14:13
Abgeordnete sitzen während der Landtagssitzung im Plenarsaal.
Abgeordnete sitzen während der Landtagssitzung im Plenarsaal. Ronny Hartmann/dpa/Archivbild

Halle - Im Landtag von Sachsen-Anhalt ist der Anteil der Frauen gesunken. Während im vergangenen Jahr 27,8 Prozent der Abgeordneten weiblich waren, waren es 2011 noch 32,4 Prozent. Das teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit. Den geringsten Frauenanteil in einer Volksvertretung gab es 2021 in Mecklenburg-Vorpommern (23,9 Prozent), den höchsten in Hamburg (44,7). Sachsen-Anhalt liegt im bundesweiten Vergleich auf dem elften Platz.