Tödlicher Schuss nach Erbstreit: Prozessbeginn

Von dpa 01.09.2021, 17:36
Eine Figur der blinden Justitia.
Eine Figur der blinden Justitia. Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Zwickau - Nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) beginnt heute (9.00 Uhr) der Prozess gegen einen 74-Jährigen. Er ist am Landgericht Zwickau wegen Totschlags angeklagt. Der Senior soll den 41-Jährigen im März mit einer Pistole erschossen haben. Nach früheren Angaben der Polizei hatte er die Waffe legal besessen. Grund soll ein Streit um das Erbe der Mutter des Opfers gewesen sein - der Partnerin des Seniors. Die Polizei hatte ihn damals in der Nähe des Tatortes festgenommen, er sitzt in Untersuchungshaft.

Für den Prozess hat das Gericht weitere Verhandlungstermine bis Ende Oktober geplant. Die Ehefrau des Opfers und sein Bruder treten als Nebenkläger auf, wie das Gericht vorab mitteilte.