Trümmer von gesprengtem Automaten landen in Physiotherapie

Von dpa
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Roßleben - Mit offenbar ordentlich Sprengkraft haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten in Roßleben (Kyffhäuserkreis) in die Luft gejagt. Trümmerteile davon seien in der Nacht zum Dienstag bis in die Räume einer benachbarten Physiotherapie-Praxis geflogen, teilte die Polizei mit. Auch eine Fensterscheibe an der Praxis ging zu Bruch. Zeugenaussagen zufolge gab es in den frühen Morgenstunden einen lauten Knall. Drei junge Männer seien daraufhin in einem unbekannten Fahrzeug geflüchtet. Der Schaden der Aktion wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Wie viel Geld und Zigaretten erbeutet wurden, war nicht bekannt.