Unis wollen im Juni für kleine Gruppen öffnen

Von dpa
Das Universitätsgebäude "Holzlaube" der Freien Universität in der Fabeckstraße.
Das Universitätsgebäude "Holzlaube" der Freien Universität in der Fabeckstraße. Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Berlin - Berlin will seine Hochschulen schrittweise wieder für kleine Lerngruppen öffnen. Gestartet werde vom 4. Juni an mit Seminaren, Technik- und Laborveranstaltungen bis 25 Studierende, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Mittwoch. Ab dem 18. Juni sollen Gruppen bis 40 möglich sein. Voraussetzung seien Impfung, eine durchgemachte Infektion, Tests, Masken und Abstandsregeln. Auch Bibliotheken und Mensen sollen ab dem 4. Juni öffnen. Im Wintersemester soll möglichst viel wieder in Präsenz stattfinden.