Wasserschutzpolizei rettet 52-jährigen Mann aus der Müritz

Von dpa

Waren - Wasserschutzpolizisten haben am Sonntag einen 52-jährigen Mann aus der Müritz gerettet, der wegen einer defekten Badeleiter nicht mehr an Bord seines Charterbootes kam. Die alarmierten Beamten eilten mit dem Streifenboot zu Hilfe und zogen den Urlauber aus Hessen aus dem Wasser. Er hatte zuvor eine halbe Stunde lang erfolglos versucht, an Deck zurückzugelangen, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Die weiteren Personen auf dem Charterboot seien aufgrund ihres Alters nicht in der Lage gewesen, den Mann aus seiner hilflosen Lage zu befreien. Der Urlauber wurde den Angaben zufolge ambulant von Rettungssanitätern wegen Unterkühlung behandelt und konnte dann seinen Weg fortsetzen.