Werften: Transfergesellschaft für Ex-Mitarbeiter gestartet

Von dpa

Stralsund - 573 ehemalige Mitarbeiter der MV-Werften in Wismar, Rostock und Stralsund sind zum 1. August in eine Transfergesellschaft gewechselt. 30 weitere Beschäftigte würden nach aktuellem Stand zwischen September und Anfang kommenden Jahres noch hinzukommen, teilte die Agentur für Struktur- und Personalentwicklung GmbH (AGS) am Montag mit. Sie ist für die Umsetzung der Transfergesellschaft zuständig.

Ziel der Transfergesellschaft ist es, für die Betreuten neue Arbeitgeber zu finden. Derzeit würden sie an Bewerbungstrainings teilnehmen, teilte die AGS mit. Außerdem würden Qualifizierungsmaßnahmen vorbereitet.

Ein Großteil der ursprünglich knapp 3000 Beschäftigen der MV-Werften musste in Kurzarbeit gehen, nachdem der Mutter-Konzern der MV-Werften wegen der Coronakrise in Schieflage geraten war.