Pobershau

Wohl mehr Fälle sexualisierter Gewalt in Kirchgemeinde

Von dpa Aktualisiert: 23.09.2022, 11:06
Wolken türmen sich hinter einem Kirchturm.
Wolken türmen sich hinter einem Kirchturm. Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Pobershau - In der Kirchgemeinde Pobershau im Erzgebirge geht die unabhängige Aufarbeitungskommission von mehr sexuellen Übergriffen aus als bisher bekannt. Bislang war von drei Mädchen im Alter von 11 bis 15 Jahren die Rede, denen sich in den 1990er Jahren ein ehrenamtlicher Kirchenmusiker sexuell genähert haben soll. „Aufgrund glaubhafter Angaben der genannten Betroffenen geht die Kommission aktuell davon aus, dass mindestens eine weitere Person betroffen war, dies jedoch nicht öffentlich machen will“, heißt es in einem Zwischenbericht der unabhängigen Aufarbeitungskommission, der am Freitag veröffentlicht wurde. Eine weitere Person habe „einen sexualisierten Übergriff verbaler Natur“ etwa zehn Jahre nach den eigentlichen Vorfällen Ende der 1990er Jahre beschrieben.