TiereZoo Leipzig erwartet weiteren Elefanten-Nachwuchs

Von dpa Aktualisiert: 28.09.2022, 11:24
Ein Elefantenbaby erkundert an der Seite seiner Mutter, Elefantenkuh Pantha, die Anlage im Zoo.
Ein Elefantenbaby erkundert an der Seite seiner Mutter, Elefantenkuh Pantha, die Anlage im Zoo. Hendrik Schmidt/dpa

Leipzig - Ein am Sonntag im Zoo Leipzig geborener kleiner Elefant könnte bald Gesellschaft bekommen. Insgesamt sind drei weitere Elefanten-Kühe aus der Herde trächtig, wie Zoo-Direktor Jörg Junhold am Mittwoch mitteilte. „Große Freude, dass wir vier Mal die Möglichkeit haben, ein Jungtier zur Welt zu bringen“. Mit der nächsten Geburt wird Ende des Jahres gerechnet, die beiden anderen werden Mitte 2023 erwartet. Vater ist jeweils der Bulle Voi Nam.

Der am Sonntag geborene Elefant entwickele sich gut, sagte Junhold. Seine Geburt sei für das Zooteam überraschend gekommen - der kleine Bulle hatte es eiliger als gedacht und sei ungefähr zwei Wochen zu früh gekommen. Das Jungtier sei 87 Zentimeter groß und wiege 92 Kilogramm. Damit sei es recht klein, bewege sich aber noch in den Grenzen eines gesunden Kalbes, sagte Junhold.

Nach wie vor gebe es Risiken für den kleinen Elefanten-Bullen. Dazu zählten Jungtierkrankheiten und Infektionen. Zudem müsse man schauen, ob er genug Muttermilch bekomme. „Es ist relativ klar, dass wir nicht eingreifen werden. Er muss es selber schaffen“, sagte Junhold.

Bislang laufe aber alles gut. Der Zoo habe daher entschieden, dass der kleine Bulle ab jetzt im Elefantenhaus für das Publikum zu sehen ist. Lediglich die Öffnungszeiten des Hauses wurden auf 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr begrenzt.