Fussball

Wieder geschafft - Volksstimme-Chefredakteur gratuliert dem FCM

Endlich: Der 1. FC Mageburg spielt nach einer tollen Saison wieder in der zweiten Liga. Das ist natürlich kein Zufall, findet Alois Kösters in seinem Kommentar zum Aufstieg.

Von Alois Kösters Aktualisiert: 24.04.2022, 16:20
Volksstimme-Chefredakteur Alois Kösters kommentiert.
Volksstimme-Chefredakteur Alois Kösters kommentiert. Foto: Schlicht

Wieder geschafft! Mit dem FC Magdeburg kann man etwas erleben. Zweimal Aufsteigen innerhalb von vier Jahren zum Beispiel. Aber diesmal ist es etwas anders als 2018.

Die Mannschaft hat souveräner gewirkt, war schon früh klarer Favorit und hat viele Spiele schon jetzt auf Zweitliga-Niveau gespielt. Trainer Christian Titz und Sportdirektor Otmar Schork haben sowieso Erstliga-Niveau. Ich bin sicher, dass es jetzt mit dem Fahrstuhl vorbei ist.

Die nächsten Jahre kann Magdeburg in der zweithöchsten Liga bestehen. Der Erfolg der Fußballer und   der Handballer des SC Magdeburg passt in unsere Region, die zurzeit einen Boom erlebt. Bald wird sich Intel in der Börde ansiedeln. Hightech für die Zukunft.

Das alles ist kein Zufall. Bei allen Erfolgsgeschichten ist es die Mischung aus großer Tradition, einem begeisterten Umfeld, bodenständigem Management und der Hunger nach Erfolg, der am Ende den Segen bringt. Wir werden viel Spaß haben in den kommenden Jahren. Nicht nur im Fußballstadion.