Betrunken

Lkw-Fahrer mit fünf Promille auf der A2

In Schlangenlinien auf der A2: Ein stark betrunkener Lkw-Fahrer war auf der Autobahn bei Braunschweig unterwegs.

Braunschweig (ds) l Weil er in Schlangenlinien unterwegs war, wurde ein Lkw auf der A2 bei Braunschweig von einer Polizeistreife von der Autobahn geleitet. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrer gab es weitere Schwierigkeiten und ein sehr hohes Ergebnis beim Atemalkoholtest.

An der Ausfahrt Braunschweig-Hafen hatte die Streife den Lkw abgefangen. Als das Fahrzeug dann stand, und der Fahrer sich ausgewiesen hatte, verließ der Mann stark schwankend das Fahrerhaus des Lkw. Sofort entschieden die Beamten einen Alkoholtest durchzuführen. Das Ergebnis: 4,92 Promille. Dem Lkw-Fahrer wurde anschließend auf der Dienststelle noch eine Blutprobe entnommen.

Sachlich schildern die Beamten den weiteren Verlauf: "Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und die Fahrzeugschlüssel sowie der Führerschein sichergestellt. Den 41-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr."