1. Startseite
  2. >
  3. Deutschland & Welt
  4. >
  5. Russischer Überfall vor zwei Jahren: Ukraine kämpft weiter gegen das Imperium

Russischer Überfall vor zwei Jahren Ukraine kämpft weiter gegen das Imperium

Der Krieg um die Ukraine ist nicht entschieden. Doch fordert die Macht der russischen Militärmaschine die Verteidiger bis zum Letzten.

Von Steffen Honig 23.02.2024, 18:30
Ein verwundeter ukrainischer Soldat in einem medizinischen Zentrum bei Bachmut.
Ein verwundeter ukrainischer Soldat in einem medizinischen Zentrum bei Bachmut. Foto: AP

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Das Irrsinnige am Krieg im Osten Europas mit hundertausenden Toten ist seine Absurdität. Russische Truppen haben die Ukraine überfallen, nur weil der Alleinherrscher Putin seinen eigenen Weltatlas malen will. Auf diesem ist der Kreml mit Moskau ringsum der Mittelpunkt der von Russland beherrschten eurasischen Welt. Weißrussland und die Ukraine haben als willige Partner zu dienen, die anderen Ex-Sowjetrepubliken sind als Vasallen gedacht. Das so geformte Imperium soll unangreifbare, aber angriffsbereite Supermacht sein.