London l Der englische Premierminister Boris Johnson ist ja recht groß darin, die Größe Großbritanniens wortreich zu preisen. Nun musste sogar der gute alte Comicstar Hulk dafür herhalten. Für alle, die diesen sympathischen grünen Kerl nicht kennen: Hinter Hulk verbirgt sich ein Wissenschaftler namens Bruce Banner, der sich – wenn er so richtig böse geärgert wird – in ein muskelbepacktes Ungeheuer verwandelt und gnadenlos austeilt.

Boris Johnson sagte nun in einem Interview mit der „Mail on Sunday“: „Banner mag Handschellen tragen, „aber wenn man ihn provoziert, sprengt er sie.“ Hulk sei immer entkommen, egal wie eng gefesselt er war. „Und so ist das auch mit diesem Land“, findet Boris.

Wenn er sich da mal nicht irrt. Zuweilen stecken Boxer richtig hart ein und gehen zu Boden. Es soll Menschen geben, die dieses Schicksal Großbritannien im Brexit-Fall vorhersagen. Johnson gehört nicht dazu: „Wir werden rausgehen am 31. Oktober, und wir werden es vollbringen“, kündigt er im Interview an. Und dann werden die Europäer alle grün vor Neid. So wie Hulk. Oder ist der nur so grün geworden von zu viel englischer Pfefferminzsoße?

Bilder