Magdeburg l Designertoiletten sind ein ewiger Wettbewerb, ein Produkt zu verbessern, mit dem die meisten Leute eigentlich zufrieden sind. Meist geht es dabei um das Aussehen, aber dieser neue Entwurf hat ein besonderes Merkmal: Schmerzen.

Die „StandardToilet“ eines britischen Start-Ups ist um 13 Grad nach unten geneigt. Dadurch drückt das Eigengewicht mehr auf die Beine, was nach  etwa fünf Minuten so unangenehm wird, dass man sein Geschäft freiwillig möglichst schnell zu Ende bringt. Zweck des Ganzen ist, dass Mitarbeiter weniger wertvolle Arbeitszeit für ihre persönlichen Körperfunktionen aufwenden.

Was also tun, sollte der Peiniger-Pott am eigenen Arbeitsplatz auftauchen? Vielleicht wird beim Rückwärts sitzen das Gewicht günstiger verteilt – nicht die eleganteste Lösung, aber außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Maßnahmen. Oder man beißt sich trotzig durch die Fünf-Minuten-Schmerzgrenze und genießt die wackeligen Beine plus späteren Muskelkater eines Arbeiterhelden.