Eher (aber nicht ausschließlich) ein Frauen-Thema: Wieder mal nichts anzuziehen. Obwohl der Kleiderschrank voll hängt. Ist vermutlich auf der ganzen Welt das Gleiche. Und sogar im Weltall: Auf der Raumstation ISS wurde soeben der für Freitag geplante Außeneinsatz der zwei Astronautinnen abgesagt. Grund: Eine von ihnen, Anne McClain – hat nichts anzuziehen.

Das Oberteil des Raumanzuges ist ihr plötzlich zu klein. Als die Raumfahrerin an Bord ging, hat Größe M offenbar noch gepasst. Zumindest hatte sie sich damals, vor dem Start, genau diese Größe selbst ausgesucht, als es darum ging, die Weltraum-Klamotten zusammenzustellen. Kann sein, dass sich der menschliche Körper unter Weltraumbedingungen verändert, versucht eine Nasa-Sprecherin zu erklären.

Auf jeden Fall wird es jetzt also nichts mit dem Mädels-Raumspaziergang. Noch schnell was bestellen, geht auch nicht. Im Unterschied zur Erde bieten Zalando, Amazon und Co. nämlich keine 24-Stunden-Blitz-Lieferung ins Weltall.