An Angela Merkel scheiden sich die Geister. Vor allem die der Gastronomen. Während in Berlin Wirtsleute der Kanzlerin wegen der Corona-Maßnahmen Hausverbot erteilt haben, ist sie in Bremerhaven ein echter Star – zumindest beim griechischen Restaurantbesitzer Alexis Vaiou (42). Derzeit schmückt seine Lokalität eine schicke Pappfigur von ihr. Demnächst soll eine lebensgroße Wachsfigur folgen.

Die wird dann im Restaurant stehen, damit sich seine Gäste mit der Angela fotografieren lassen können – fast so wie bei Madame Tussauds. Später dann komme sie in sein Arbeitszimmer, erzählt er, weil die Wachs-Kanzlerin auf Dauer zwischen Gyros und Souvlaki schmelzen würde.

Seine Leidenschaft für Merkel hat der Grieche vor fünf Jahren entdeckt. Damals wurde sie in seinem Heimatland wegen der Eurokrise übel beschimpft. Seither lädt er sie regelmäßig in sein Restaurant ein, wenn sie in Bremerhaven ist. Er schickt ihr auch Blumen und gratuliert Merkel zum Geburtstag mit Zeitungsanzeigen.