Magdeburg l Nanu, was ist denn bei Nena los? Die 99-Luftballons-Interpretin irritiert ihre Fans mit einem Instagram-Beitrag zum Thema Corona.

In dem kurzen Video sieht man eine Frau mit einer weißen Fahne im Sonnenlicht stehen. Dazu schreibt Nena folgende Zeilen: "Ich habe meinen tiefen Glauben an Gott. Daher kommt mein Vertrauen ins Leben. Und ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt. Und so ist es mir möglich, mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen. Lasst uns ins Licht gehen und für die Liebe stehen, denn trotz allem Wahnsinn, den wir hier erleben, glaube ich und weiß, dass der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten ist."

Ist Nena auch unter die Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner gegangen? Zumindest ein Kommentar unter dem Beitrag lässt Fans aufhorchen, denn hier schickt  Xavier Naidoo der Sängerin ein Herz und betende Hände. Dem Sänger scheint also der Beitrag von Nena besonders gut zu gefallen. Naidoo ist in der Vergangenheit immer wieder als Corona-Leugner aufgetreten.

Dennoch spricht auch einiges dagegen. So hat Nena in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland über ihre Sicht auf Corona gesprochen. Dabei plädierte die Sängerin für einen friedlichen Weg durch die Corona-Krise und berichtete, dass sie bei ihren Konzerten eine "ganz neue Innigkeit" spüre, sie gehe "selig und tief berührt" aus ihren Shows.

Vielleicht wollte die Sängerin also mit ihrem Beitrag nur ihre Spiritualität zum Ausdruck bringen. Diese habe sie in der Vergangenheit bereits mehrfach betont.