Neuhaus/Rennweg (dpa) l Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Pflegebedürftigen am Donnerstag ein Heim im thüringischen Neuhaus am Rennweg und mehrere Wohnungen durchsucht. Die Ermittlungen richteten sich gegen fünf Mitarbeiterinnen des Pflegeheims, teilte die Polizei mit.

Sie stünden unter anderem wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kranken oder Hilfsbedürftigen, sexueller Nötigung, Körperverletzung und Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen im Fokus der Staatsanwaltschaft.

Rund 40 Beamte durchsuchten am Donnerstagmorgen neben dem Heim außerdem fünf Wohnungen in den Kreisen Sonneberg und Saalfeld-Rudolstadt. Zu den sichergestellten Beweismitteln machte die Polizei zunächst keine weiteren Angaben. Die Ermittlungen waren nach einem anonymen Hinweis Ende vergangenen Jahres ins Rollen gekommen.

Die bislang bekannten Opfer sind nach Polizeiangaben vier Frauen sowie ein Mann im Alter zwischen 55 und 86 Jahren. Weitere Angaben machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.