Sinabel l "Mom, ich habe keine Windeln mehr, lies meinen Report" prangt auf dem Bauch des 18 Monate alten Milo. Milos Mutter, Heather Chisum, entdeckte die Botschaft auf dem Bauch ihres Sohnes beim Wechseln seiner Windeln und wandte sich bei Facebook an die Öffentlichkeit.

Die junge Mutter aus Florida fragte in ihrem Post, ob sie überreagiere, weil sie so sauer über die Nachricht auf dem Bauch ihres Sohnes sei, die eine Kindergärtnerin auf den Bauch des Kleinkinds geschrieben hat. Hintergrund der Nachricht sei es, dass Chisum den Bericht der Kindertagesstätte nicht gelesen hat und ihr Sohn daher keine neuen Windeln in der Kindertagesstätte hatte. Chisum sagt, als alleinerziehende Mutter mit zwei Kleinkindern und Vollzeitjob habe sie bisher lediglich einen der Berichte nicht gelesen. Die Kita habe sonst keinen Versuch unternommen, sie auf einem anderen Weg zu erreichen.

Rieisge Resonanz

Die Kindertagesstätte teilte auf Anfrage der eu.news-press.com mit, dass die Kindergärtnerin nach dem Vorfall entlassen wurde. Außerdem soll das gesamte Personal geprüft werden. Die Resonanz auf den Post der jungen Mutter ist riesig. Der Beitrag wurde von mehr als 32.000 Mal geteilt, hat über 24.000 Reaktionen bekommen und hunderte Kommentare, die sich beinah einig sind: so eine Aktion geht gar nicht.

Das findet Chisum auch und hat sich entschieden, dass ihre Kinder die die Kindertagesstätte nicht weiter besuchen werden. Auch nach mehrmaligen Baden und Schrubben habe sie die Nachricht auf Milos Bauch nicht abwaschen können.