Magdeburg/Brisbane l Man stelle sich folgendes Szenario vor: Es ist 20 Uhr am Abend in Deutschland. Die Tagesschau schaltet live ins Studio, die Nachrichten des Tages werden vorgestellt - die brisantesten, spannendsten und wichtigsten wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Themen werden von Millionen Zuschauern erwartet. Ein wichtiger medialer Moment. Und dann sitzt dort Judith Rakers - schick zurechtgemacht und mit einem Jacket in Penisform.

So ähnlich ist das vor kurzem im australischen Fernsehen passiert. Die "Channel 9"-Nachrichtensprecherin Samantha Heathwood trägt die Nachrichten vor, ihr Outfit wirkt auf den ersten Blick völlig harmlos - ein grünzer Blazer mit Reißverschluss und darunter ein weißes Top.

Allerdings hat der Blazer einen runden Halsausschnitt, der bei näherer Betrachtung und in Kombination mit Hautfarbe und dem weißen Top an einen Penis erinnern könnte. Das zumindest denken sich derzeit ziemlich viele Internetnutzer: die hübsche Moderatorin und ihr zweideutiges Outfit gehen im Netz viral. Unter #penisjacket flimmert das Video und Bilder der Kleidung durchs soziale Netzwerk - und trägt zur Belustigung bei.

Videos

Twitter-Userin "Nae" schreibt: "Die #Penisjacket ist wieder da! Ich finde es sehr amüsant!" Denn bereits 2016 gab es das Outfit im Fernsehen zu sehen - und auch noch beim gleichen Sender, nur bei einer anderen Moderatorin. Nutzer Tim Allen twittert daher die Frage: "Nur welcher Dame steht es besser?". Eine Antwort gab es zumindest vom Sender nicht.