Berlin (dpa/tmn) - Libreoffice hat sich als quelloffene, freie und vielseitige Bürosoftware-Suite einen Namen gemacht. Die meisten Nutzerinnen und Nutzer arbeiten vermutlich nur oder überwiegend mit der Textverarbeitung Writer.

Aber es lohnt sich, auch auf die anderen Komponenten einen Blick zu werfen. Etwa auf das Grafikprogramm Draw, mit dem sich auch PDF-Dokumente editieren lassen.

Ganz gleich ob Grafik, Foto oder Text: Hat man das PDF in Draw geöffnet, genügt ein Klick auf das entsprechende Element zum Bearbeiten. Die Tools, die dafür zur Verfügung stehen, erscheinen in einem Kasten auf der rechten Bildschirmseite. Und sind die Änderungen komplett, speichert man das PDF einfach wieder ab.

© dpa-infocom, dpa:200422-99-796457/2

Kostenloser Download von Libreoffice