Rotterdam (dpa) - Nach dem zweiten Platz beim LEC Spring Split ist der Mid-Laner von Origen, Erlend "Nukeduck" Våtevik Holm (22), unzufrieden mit dem Ergebnis. "Mit ihren Strategien haben sie uns einfach ausgespielt", sagte Holm nach der Niederlage gegen G2 Esports im Interview mit "The Shotcaller".

Die Gegner hätten sich perfekt auf das Finale vorbereitet. "Hinzu kommt, dass alle Mitglieder von G2 Esports verdammt gute Spieler sind", sagte Nukeduck. Das Team mit Sitz in Dänemarkt unterlag in Rekordzeit dem Saison-Primus G2 mit 0:3 im Finale der europäischen Königsklasse in League of Legends (LEC).

Am Vortag war Origen gegen Fnatic im Halbfinale angetreten. Dort konnte das Team zwar mit 3:1 bestehen, musste aber einige Strategien enthüllen, die es bis dahin zurückhielt.

"Ich hatte eine beratende Rolle bei der Zusammenstellung unseres Teams und es gefällt mir wirklich sehr", sagte Nukeduck. "Als wir jeden Spieler bekommen haben, zu dem ich gerate habe, war ich der Meinung, wir haben gute Chancen, den Split zu gewinnen. Daher bin ich mit dem zweiten Platz natürlich nicht zufrieden."

Trotzdem hat sich Origen durch den zweiten Platz für das Turnier Rift Rivals 2019 qualifiziert. Dort werden neben Origen auch G2 Esports und Fnatic für Europa gegen die nordamerikanischen Repräsentanten Team Liquid, TSM und Cloud9 antreten. Für Holm, der seit 2011 als Profi unterwegs ist, ist dies der erste internationale Wettbewerb seit fast fünf Jahren.

Besonders auf die Duelle in der Midlane freut sich Holm. "Bjergsen, Jensen, und sogar Nisqy, Europas Midlaner sind wieder vereint." Alle Midlander der sechs Teams, die bei den Rift Rivals 2019 antreten, stammen aus Europa. An den Start gehen vier Dänen, darunter auch Holm, ein Belgier und ein Slowene.

Zunächst steht in der LoL-Szene nun das Mid-Season Invitational von Anfang bis Mitte Mai an, bei dem G2 Esports Europa als regionaler Meister vertreten wird. Dort steht Holm hinter dem eigentlichen Konkurrenten und hofft auf ein erfolgreiches Abschneiden. Nach den Rift Rivals in der letzten Maiwoche startet Anfang Juni für alle Teams die Sommersaison.

Interview mit "The Shotcaller"