Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Weltmeister Lukas Podolski kehrt in die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes zurück - allerdings nur an der Konsole.

Der 34-Jährige, der bei Antalyaspor in der Türkei unter Vertrag steht, nimmt am eFootball-Charityturnier des DFB teil. Unterstützt wird der Stürmer im Videospiel "FIFA 20" von Nationaltorwart Bernd Leno (FC Arsenal) sowie den U21-Nationalspielern Tim Handwerker (1. FC Nürnberg) und Nico Schlotterbeck (SC Freiburg).

Der Erlös des Turniers geht an die Initiative "Kinderträume" der DFB-Stiftung "Egidius Braun". Teilnehmen werden dem DFB zufolge "zahlreiche Prominente aus Musik und Entertainment sowie einige der besten deutschen Profigamer". DFB-Direktor Oliver Bierhoff rief zu Spenden auf: "Aktuell müssen wir auf vieles verzichten, auch auf das Zusammenkommen im Verein, das gemeinsame Erleben. Aber ich meine, es lohnt sich jetzt, konzentriert und diszipliniert zu bleiben. Der DFB hat ein virtuelles Charityturnier mit vielen bekannten Gesichtern organisiert. Ich hoffe, ihr seid dabei."

Angeführt werden die Teams von vier eNationalspielern Dylan "DullenMIKE" Neuhausen, Yannick "Jeff95" Reiners, Michael "MegaBit" Bittner und Tim "TheStrxngeR" Katnawatos.

DFB-Ankündigung