Berlin (dpa) - Der Krimi im Ersten hat am Donnerstagabend die TV-Konkurrenz auf Abstand gehalten. Der neue Fall von "Nord bei Nordwest" mit Hinnerk Schönemann und Henny Reents lockte ab 20.15 Uhr 5,27 Millionen (18,0 Prozent) Zuschauer vor den Bildschirm.

Die ZDF-Familienserie "Die Bergretter" kam auf 3,90 Millionen (13,3 Prozent). Die RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" schalteten 1,81 Millionen (6,1 Prozent) ein.

Die US-Thrillerserie "Prodigal Son - Der Mörder in Dir" kam auf 1,02 Millionen (3,5 Prozent). Mit der ProSieben-Musikshow "FameMaker" verbrachten 1,04 Millionen (4,0 Prozent) den Abend. Für die Dokureihe "Achtung Abzocke - Peter Giesel rettet den Urlaub" auf Kabel eins konnten sich 1,00 Millionen (3,6 Prozent) erwärmen.

Die RTLzwei-Reportage "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" sahen 1,08 Millionen (3,8 Prozent), den US-Actionfilm "The Expendables 3" auf Vox 1,72 Millionen (6,2 Prozent) und die ZDFneo-Krimiserie "Letzte Spur Berlin" 350.000 Leute (1,2 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:200925-99-705301/4