Berlin (dpa) - "Der Bergdoktor" im ZDF stand in der Zuschauergunst am Donnerstagabend ganz oben. Im Schnitt 6,99 Millionen verfolgten ab 20.15 Uhr Schauspieler Hans Sigl (49) beim Einsatz für seine Patienten - ein Marktanteil von 21,8 Prozent.

Die deutschen Handballer spielten auch mit einer bedeutungslosen WM-Partie der bereits für die nächste Runde qualifizierten DHB-Auswahl gegen die Serben weit oben mit: Mit 6,76 Millionen Menschen (27,5 Prozent) war die ab 18 Uhr übertragene Begegnung die meistgesehene Sendung des Tages im Ersten.

Der ARD-"Bozen-Krimi" mit der Episode "Leichte Beute" interessierte um 20.15 Uhr 5,61 Millionen (17,5 Prozent), die "Tagesschau" um 20 Uhr sahen allein im Ersten 6,28 Millionen (20,5 Prozent). Auf RTL holte das Dschungelcamp (22.15 Uhr) mit der letzten Folge vor Beginn der Rauswurfphase 5,22 Millionen (26,5 Prozent), die Serie "Der Lehrer" (20.15 Uhr) 2,64 Millionen (8,2 Prozent). Auf Sat.1 erreichte die US-Serie "FBI" nach dem Start in der vergangenen Woche (1,62 Millionen Zuschauer, 5,0 Prozent) diesmal 1,77 Millionen (5,5 Prozent). "Rosins Fettkampf" auf Kabel eins schalteten 1,11 Millionen (3,6 Prozent) ein.

Die neue ProSieben-Musikshow "My Hit. Your Song" mit den Sängern Sasha, Olly Murs und Jason Derulo wollten bei der Premiere 1,05 Millionen (3,4 Prozent) sehen, den Vox-Actionstreifen "Point Break" 0,98 Millionen (3,2 Prozent) und die Wiederholung von Folgen der Serie "Letzte Spur Berlin" auf ZDFneo 0,56 Millionen (1,7 Prozent). Die eine Woche zuvor gestartete Datingshow "Game of Clones - Ein Klon zum Verlieben" interessierte auf RTL II nur 0,37 Millionen Zuschauer (1,2 Prozent).

Der Bergdoktor

Der Bozen-Krimi