Berlin (dpa) - Das ZDF lag mit seiner TV-Heimatkomödie "Tonio & Julia" am Donnerstagabend richtig: Im Schnitt 4,47 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,3 Prozent) schalteten um 20.15 Uhr dafür ein - mehr als bei der gesamten Konkurrenz.

Die neue ZDF-Filmreihe mit dem Hauptdarsteller-Duo Maximilian Grill als Pfarrer und Oona Devi Liebich als dessen Ex-Freundin war in der Woche davor mit nur 3,93 Millionen Zuschauern (12,8 Prozent) gestartet und hat nun deutlich zugelegt.

Das Erste zeigte am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr "Hirschhausens Quiz des Menschen", das 3,40 Millionen (12,4 Prozent) sahen. Die "Tagesschau" direkt davor im Ersten interessierte 3,51 Millionen Zuschauer (14,7 Prozent).

Auf ProSieben verfolgten 2,20 Millionen Menschen (8,4 Prozent) die Castingshow "Germany's next Topmodel" mit Heidi Klum, auf RTL 2,04 Millionen (7,6 Prozent) die Actionserie "Alarm für Cobra 11", auf ZDFneo 1,58 Millionen (5,8 Prozent) den TV-Krimi "Das Duo: Der tote Mann und das Meer" und auf Sat.1 im Schnitt 1,40 Millionen (5,2 Prozent) die Krimiserie "Criminal Minds".

Auf Vox sahen 1,24 Millionen (4,6 Prozent) den Fantasy-Action-Streifen "X-Men Origins: Wolverine", auf Kabel eins 1,05 Millionen (4,3 Prozent) den Politthriller "Das Kartell" und auf RTL II 0,62 Millionen (3,5 Prozent) die Reihe "Frauentausch".

Tonio & Julia: Zwei sind noch kein Paar

Hirschhausens Quiz des Menschen