Kopenhagen (dpa) - Der Ball ruht in ganz Dänemark: Wegen der anhaltenden Corona-Krise werden in den drei führenden dänischen Fußballligen alle Partien der kommenden beiden Wochen abgesagt.

Die Maßnahme gelte sowohl für die Superliga als auch für die 2. und 3. Liga, teilte die dänische Ligavereinigung Divisionsforeningen mit. Damit reagiere man auf verschärfte Maßnahmen der Regierung gegen eine weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

Welche Auswirkungen der Schritt auf die laufende Saison hat, sei noch unklar, erklärte der Direktor der Divisionsforeningen, Claus Thomsen. Es gehe zunächst darum, auf die Vorgaben der dänischen Behörden zu reagieren und im Fußball so gut es geht dazu beizutragen, das Ansteckungsrisiko zu verringern.

Die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen hatte am Mittwochabend einige weitreichende Initiativen gegen das Virus angekündigt. Unter anderem ging es ihr darum, dass alle öffentlichen Freizeitaktivitäten in den kommenden zwei Wochen bestmöglich begrenzt oder gänzlich abgesagt werden sollten.

Der dänische Fußballbund (DBU) erklärte, aus diesem Grund würden alle Fußballaktivitäten in Dänemark bis zum 29. März abgesagt. Dazu zählten auch alle Partien, Seminare und weitere Veranstaltungen auf Breitensportebene sowie der Ligabetrieb in den beiden oberen Frauenfußballligen. Man rechne auch mit der Absage der Freundschaftsspiele gegen die Färöer-Inseln in Herning am 27. März und gegen England in London vier Tage später. Dazu stehe man mit der UEFA in Kontakt.

Auch die Menschen im Heimatland von BVB-Profi Erling Haaland müssen wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres auf Profifußball verzichten: Der Spielbetrieb in allen oberen norwegischen Fußballligen wird zunächst bis zum 15. April eingestellt. Offizielle Partien sowohl in den Männer- als auch in den Frauenligen werden frühestens Anfang Mai ausgetragen, wie der norwegische Fußballverband mitteilte. Die erste Liga der Männer, die Eliteserien, sollte eigentlich am 4. April in die neue Saison starten.

Zuvor hatte bereits Dänemark mitgeteilt, dass alle Spiele der führenden Ligen wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Dort gilt die Maßnahme jedoch zunächst nur bis zum 29. März.

Mitteilung Ligaverband

Mitteilung DBU

Superliga