Rom (dpa) - Ohne den deutschen Weltmeister Miroslav Klose hat Lazio Rom mit viel Glück das Viertelfinale im italienischen Fußball-Pokal erreicht. Lazio gewann gegen Udinese Calcio mit 2:1 (0:0).

Alessandro Matri (70. Minute) und Danilo Cataldi (79.) trafen für die Gastgeber. Panagiotis Kone (67.) hatte Udinese in Führung geschossen. Klose saß 90 Minuten nur auf der Bank. Tags zuvor hatte sich Lazios Stadtrivale AS Rom kräftig blamiert. Die Roma mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger verlor gegen den Zweitligisten Spezia Calcio im Elfmeterschießen mit 2:4.

Statistik Italienischer Pokal