Buraida (dpa) - Der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler Marko Marin wechselt innerhalb der höchsten Liga Saudi-Arabiens den Verein. Der 31-Jährige unterschreibt einen Vertrag beim Al-Raid FC, wie der Club auf seinen Social-Media-Kanälen bekanntgab.

Zuletzt hatte der 16-malige deutsche Nationalspieler bei Al-Ahli gespielt. Saudischen Sportmedien zufolge wird der Mittelfeldspieler bis zum Ende der Saison ausgeliehen.

Al-Raid kämpft als Tabellenzwölfter gegen den Abstieg, Marins Ex-Club Al-Ahli ist Titelkandidat. Dorthin war der Ex-Bundesliga-Profi vor gut einem Jahr überraschend von Roter Stern Belgrad gewechselt. Marin hatte in der Bundesliga für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen gespielt, bevor er 2012 zum englischen Top-Club FC Chelsea wechselte und an mehrere Clubs in Europa verliehen wurde. Zwischen 2008 und 2010 bestritt er 16 Länderspiele für die DFB-Auswahl.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-347514/2

Tweet Al-Raid

Marko Marin bei dfb.de