Le Mans (dpa) - Frankreichs Serienmeister Paris Saint-Germain hat im Fußball-Ligapokal das Viertelfinale erreicht.

Das Team des deutschen Trainers Thomas Tuchel kam am Mittwoch zu einem ungefährdeten 4:1 (3:0)-Erfolg beim Zweitligisten Le Mans. Bereits in der ersten Halbzeit sorgten das Tor von Pablo Sarabia (21.) sowie ein Doppelschlag durch Eric-Maxim Choupo-Moting (40.) und Kylian Mbappé (41.) für klare Verhältnisse.

Angel di Maria war zwei Minuten nach Wiederanpfiff erfolgreich, danach ließen es die Kicker aus der Hauptstadt langsam angehen. Das Gegentor des eingewechselten Harisson Manzala nach 53 Minuten bedeutete nur noch Ergebniskosmetik.

Webseite des französisachen Ligapokals