Trabzon (dpa) - Deutschlands früherer Fußball-Nationalspieler Marko Marin ist bei Trabzonspor aus dem Kader verbannt worden.

Gemeinsam mit fünf Mitspielern dürfe Marin wegen unzureichender Leistung nicht mehr am Mannschaftstraining teilnehmen, gab der Schwarzmeerclub aus der ersten türkischen Liga auf seiner Webseite bekannt. Neben Marin wurden die Profis Erkan Zengin, Luis Pedro Cavanda, Özer Hurmaci, Sefa Yilmaz und Fatih Atik ebenfalls suspendiert. Der 27-jährige Marin war zu Saisonbeginn vom FC Chelsea ausgeliehen worden. Er war 2012 zum englischen Topclub gewechselt und danach bereits mehrfach auf Leihbasis abgegeben worden.

Bei der Skandalpartie zwischen Trabzonspor und Fenerbahce, in deren Schlussphase ein Schiedsrichter von einem Zuschauer angegriffen hatte, stand Marin nicht im Kader. Der türkische Fußballverband (TFF) gab inzwischen bekannt, dass die Begegnung mit 4:0 für Fenerbahce gewertet wurde.