Belo Horizonte (dpa) - Venezuelas ehemaliger Fußball-Nationaltrainer Rafael Dudamel hat offenbar wegen ausstehender Zahlungen von Atlético Mineiro den Weltverband FIFA eingeschaltet. Das berichtete das Portal "Globoesporte" unter Berufung auf den Club aus der brasilianischen Stadt Belo Horizonte.

Demnach fordert der 47 Jahre alte Coach etwa 3,2 Millionen Reais (rund 500.000 Euro) von dem "Galo" genannten Verein, der sich im Februar nach nur zehn Partien von ihm getrennt hatte. Dem Anwalt Dudamels zufolge soll es um nicht gezahlte Gehälter und eine Vertragsstrafe gehen. Dudamel hatte mit Venezuela bei der Copa América in Brasilien im vergangenen Jahr das Viertelfinale erreicht.

© dpa-infocom, dpa:200807-99-85658/2

Bericht G1